Osterdorfer Löcher

zurück zur Übersicht




Im Wald nordwestlich von Osterdorf treffen Sie auf ein sogenanntes Dolinenfeld. An die 80 lochartige Vertiefungen findet man hier im Boden. Im Mittelalter stand man diesen Löchern ratlos gegenüber – daher auch ihr Name „Höllentrichter“, der noch heute in Gebrauch ist. Zur Hölle fährt man zwar nicht, aber tief fallen kann man unter Umständen schon, also Vorsicht!

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und dem Naturpark Altmühltal. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

73
Osterdorfer Löcher

Audiodatei downloaden (2.05 MB)
Alle Audiodateien downloaden (79.46 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien und den Tourenplan kostenlos downloaden. (Rechtsklick > Ziel speichern unter...)

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 221 1 + 73

Mit freundlicher Unterstützung von