Pförring Römerkastell Celeusum

zurück zur Übersicht




Das einstige Römerkastell „Celeusum“ auf der sogenannten Biburg erhebt sich nördlich des heutigen Marktes Pförring deutlich im freien Feld. Hecken grenzen das weitläufige Areal ein. Bei genauem Hinsehen können Sie Spuren von Mauern erkennen. Das Kastell war nach 100 nach Christus zunächst aus Erde und Holz erbaut worden. Um das Jahr 141, dies berichtet eine Bauinschrift,  errichtete man es dann in Stein. Über das genaue Aussehen des Kastells Celeseum ist wenig bekannt. Ausgrabungen am Ende des 19. Jahrhunderts ergaben eine quadratische Anlage, die vergleichsweise groß war. Die Seitenlänge betrug etwa 200 mal 192 Meter, das entspricht einer Fläche von fast vier Hektar.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und dem Naturpark Altmühltal. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

46
Pförring Römerkastell Celeusum

Audiodatei downloaden (2.54 MB)
Alle Audiodateien downloaden (79.46 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien und den Tourenplan kostenlos downloaden. (Rechtsklick > Ziel speichern unter...)

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 221 1 + 46

Mit freundlicher Unterstützung von